nach oben
HAMMER Stores

Unsere HAMMER STORES
finden Sie hier:

Testen Sie alle Geräte
ausführlich vor Ort!

Service

HAMMER-Kundenberatung
Gerne beraten wir Sie ausführlich an unserem Expertentelefon. Haben Sie Fragen zu den Produkten oder möchten Sie telefonisch bestellen?

Unsere Fitnesstrainer und Produktberater freuen sich auf Ihren Anruf oder Ihre Email!

Produktberater

Telefon: 0731 974 88 518
Täglich von 9-20 Uhr
auch an Feiertagen!

Email: info@hammer.de

Service & Ersatzteile

Telefon: 0731 974 88 62
Mo-Do: 9-16 Uhr, Fr: 9-14 Uhr
 

Email: service@hammer.de

+ 1 Jahr gratis Garantieverlängerung!*
Warenkorb (0)
0,00€
Fitness für zu Hause.Direkt vom Hersteller.

Fachberatung: 0731 974 88 518 (täglich 9 - 20 Uhr)

Aqua Gymnastik - was steckt dahinter?

Gesundheit & Ernährung
Aqua-Gymnastik

Aqua Gymnastik

Wer Aqua-Gymnastik hört, denkt an Omis mit Blümchenbadekappen, die im Schneckentempo im Wasser turnen. Da fragt man sich: Ist DAS wirklich Sport? Ja, sagen Fitnessexperten und Ärzte! Dieses nasse Training ist das optimale Ganzkörpertraining für Jung und Alt: Es ist gelenkschonend, unterstützt effektiv die Fettverbrennung und trägt zur allgemeinen Fitness des Körpers bei. Aqua-Fitness unterstützt das Herz-Kreislauf-System und die Durchblutung.

Rentnersport oder Fitness-Alternative für alle?

Geheimtipp Aqua-Fitness

Schlank mit Beinschwimmer und Co. – Mit Aqua-Fitness werden mehr Kalorien verbrannt als bei herkömmlichen Übungen. Das liegt vor allem an der Wärmeleitfähigkeit des Wassers. Der Körper kurbelt den Stoffwechsel an, um bei einer Wassertemperatur von 27-30 Grad nicht auszukühlen. Dadurch werden während einer halben Stunde Aqua-Gymnastik rund 400 Kalorien verbraucht. Wer in der gleichen Zeit stattdessen im Park joggen geht, verliert nur circa 300 Kalorien. Übungen, die im tiefen Wasser ausgeführt werden, sind am effektivsten. Bei schnellen Bewegungsausführungen wird zudem mehr Kraft benötigt, um gegen den Wasserwiderstand anzukämpfen. Je nach Geschwindigkeit ist im Wasser etwa vier bis zwölf Mal mehr Kraftaufwand notwendig als bei Übungen außerhalb des Beckens. Aqua-Hanteln oder Gewichtsmanschetten verstärken den Effekt.

Aqua Gymnastik – sanft und effektiv

Aqua-Fitness ist immer noch als Schon-Sport für Frauen verschrien. Dabei eignet sich diese Form der Bewegung nicht nur für Schwangere, sondern auch für ältere Menschen und für Personen mit Übergewicht. Senioren müssen keine Angst haben, dass sie beim Ausführen der Übungen stürzen oder sich überlasten. Übergewichtigen fallen Aqua-Gymnastik-Übungen sehr viel leichter als ein Training im Fitnessstudio: Im Wasser tragen sie nur noch etwa zehn Prozent ihres eigenen Körpergewichts. Zusätzlich werden die durch das Körpergewicht überbelasteten Gelenke nicht noch mehr beansprucht. Aqua-Gymnastik wird von vielen Ärzten auch als Rehabilitationsmaßnahme nach Unfällen oder Operationen verordnet. Das Training stärkt zum einen die Muskulatur und strafft zum anderen das Bindegewebe. Wassergymnastik fördert auch die Kondition, Beweglichkeit und Ausdauer.

Aqua-Sportarten im Überblick

Noch vor einigen Jahren gab es nur eine Form der Wasser-Gymnastik. Im Zeitalter der Fitnessstudios und Sportkurse unterscheidet man mittlerweile aber zwischen vielen verschiedenen Arten:

  • Aqua-Walking (Lauf- und Gehbewegungen inklusive Bodenkontakt)
  • Aqua-Power (Findet frei schwebend im Wasser statt mit verschiedenen Auftriebshilfen
  • Aqua-Robic (Ähnlich wie beim Aerobic an Land werden Brust-, Bauch- und Oberarmmuskeln trainiert)
  • Aqua-Relaxing (Hier lässt man sich vom Wasser tragen)
  • Aqua-Dancing (Dabei wird zu der passenden Musik im/unter Wasser getanzt)
  • Aqua-Fatburning (Verwendung verschiedener Gymnastikübungen im Bereich der „Fettverbrennungszone“)

Durch den hohen Wasserwiderstand muss besonders viel Kraft aufgebracht werden. Deshalb eignen sich in erster Linie Aqua-Walking, Aqua-Power, Aqua-Robic und Aqua-Fatburning dazu, die Ausdauer zu verbessern, die Fettverbrennung anzukurbeln und das Bindegewebe zu straffen. Dank verschiedener Geräte wie Schwimmbretter, Gummihanteln, Poolnudeln kann der Schwierigkeitsgrad deutlich erhöht und damit eine höhere Kalorienmenge in kürzerer Zeit verbrannt werden. Wer lieber weg vom Trainingsaspekt und hin zum Spaßfaktor kommen möchte, der sollte sich für Aqua-Dancing entscheiden. Die Musik ist laut und man tanzt ausgelassen unter Wasser. Zwar werden auch hier verschiedene Schwimmübungen eingebaut, doch Spaß ist das oberste Ziel! Für alle, die nach einem harten Arbeitstag lieber entspannen, eignet sich ein Aqua-Relaxing-Kurs. Langsame, entspannende Übungen, die Körper und Geist in Einklang bringen – und das nicht nur für Esoterikfreunde. Hier gibt es eine kleine Übungsauswahl und weitere Unterwasser-Trends: www.Trainingsworld.com

zurück zur Übersicht

Unsere Zahlarten

Zahlarten

Produktberater

Täglich 9 - 20 Uhr, auch an Feiertagen!