nach oben
HAMMER Stores

Unsere HAMMER STORES
finden Sie hier:

Testen Sie alle Geräte
ausführlich vor Ort!

Service

HAMMER-Kundenberatung
Gerne beraten wir Sie ausführlich an unserem Expertentelefon. Haben Sie Fragen zu den Produkten oder möchten Sie telefonisch bestellen?

Unsere Fitnesstrainer und Produktberater freuen sich auf Ihren Anruf oder Ihre Email!

Produktberater

Telefon: 0731 974 88 518
Täglich von 9-20 Uhr
auch an Feiertagen!

Email: info@hammer.de

Service & Ersatzteile

Telefon: 0731 974 88 62
Mo-Do: 9-16 Uhr, Fr: 9-14 Uhr
 

Email: service@hammer.de

+ 1 Jahr gratis Garantieverlängerung!*
Warenkorb (0)
0,00€
Fitness für zu Hause.Direkt vom Hersteller.

Fachberatung: 0731 974 88 518 (täglich 9 - 20 Uhr)

ADHS - Viel Bewegung hilft

Gesundheit & Ernährung
ADHS - Viel Bewegung hilft

ADHS - Viel Bewegung hilft

ADHS ist eine Krankheit, die nicht heilbar und deren Ursache noch nicht restlos geklärt ist. Kann Sport da helfen?

In unserer Serie über die positiven Aspekte des Sports behandeln wir in dieser Ausgabe das Thema Bewegung und ADHS und geben Tipps, welcher Sport bei ADHS helfen können.

Was versteht man unter ADHS?

Das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom, kurz ADHS, ist eine psychische Störung, die meist schon im Kindesalter auftritt. ADHS zeichnet sich sowohl durch ein überaktives Verhalten als auch durch mangelnde Aufmerksamkeit aus. Etwa drei bis zehn Prozent der Kinder leiden unter dieser Krankheit. Da ADHS nicht heilbar ist, tritt es auch bei Erwachsenen auf. Wird ADHS diagnostiziert, müssen die Betroffenen erst lernen, mit den Symptomen umzugehen.

Was tun, nach der Diagnose?

Da ADHS von den Betroffenen nicht kontrolliert werden kann, führt es oft zu einem Leistungsabfall in der Schule oder im Beruf. Der Grund ist nicht mangelnde Intelligenz. Es fehlt schlicht an der körperlichen Ruhe, um sich zu konzentrieren.

Der erste Schritt nach der Diagnose ist meistens eine medikamentöse Behandlung. Das bringt in den meisten Fällen zwar eine schnelle Besserung, wird wegen unbekannter Spätfolgen allerdings nicht von allen angewendet.

Als Alternative bietet sich ein Ausgleich durch Sport an.

Hier kann der Drang nach Bewegung ausgelebt werden. Der eigene Körper wird besser wahrgenommen, was zu kontrollierten Bewegungen führt. Dabei muss genau darauf geachtet werden, welche Sportarten geeignet sind.

Durch die erhöhte Impulsivität gibt es eine größere Verletzungsgefahr. Geräteturnen ist problematisch, wenn nicht entsprechende Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Vor allem betroffene Kinder sollten mindestens mit Kopfschutz und anderer notwendiger Schutzkleidung ausgestattet sein.

Kampfsportarten sind wegen der Verletzungsgefahr für den anderen Teilnehmer als Einstieg nicht zu empfehlen.

Geeignete Sportarten

Gute Alternativen sind Wassersportarten, Hip-Hop-Tanzen, Leichtathletik und Reiten.

Diese Sportarten geben den Betroffenen die Möglichkeit, selbst zu bestimmen, wie schnell sie lernen wollen. Mannschaftssport und leistungsorientierter Sport frustrieren dagegen oft durch langsamere Lernerfolge. Zudem sind Wettbewerbe wenig sinnvoll, weil sich durch den Erfolgsdruck die Verhaltensstörungen oft verschlimmern.

An der Universität Dortmund wurden in einer Studie vor allem mit der Bewegung im Wasser gute Erfahrungen gemacht. Das Medium Wasser hilft, indem der Körper durch die vorhandene Wärme entspannt wird. Schnelle und übermäßige Bewegungen werden zusätzlich durch den Widerstand des Wassers gebremst. So wirkt schon der Aufenthalt im Wasser als Therapie.

Passend zum Wasser sind z.B. unsere Ruderergometer, welche problemlos genutzt werden können und eine Menge Spaß und Bewegung garantieren.

INFORMATION:

ADHS – Was ist die Ursache?

Die Ursachen sind noch nicht restlos geklärt. Allerdings organisieren sich einige Hirnregionen bei Betroffenen anders. Dadurch bereitet die Aufnahme und Weiterverarbeitung von Informationen Schwierigkeiten. Die Ressourcen können nicht optimal genutzt werden.

Erste Anlaufstelle für Informationen:
ADHS Deutschland e.V., Tel. 030 85605902, www.adhs-deutschland.de, info@adhs-deutschland.de
Hier finden Betroffene und deren Familien weitere Hinweise zu Selbsthilfegruppen in ihrer Region und aktuelle Meldungen rund ums Thema.


zurück zur Übersicht

Unsere Zahlarten

Zahlarten

Produktberater

Täglich 9 - 20 Uhr, auch an Feiertagen!