nach oben
HAMMER Stores

Unsere HAMMER STORES
finden Sie hier:

Testen Sie alle Geräte
ausführlich vor Ort!

Service

HAMMER-Kundenberatung
Gerne beraten wir Sie ausführlich an unserem Expertentelefon. Haben Sie Fragen zu den Produkten oder möchten Sie telefonisch bestellen?

Unsere Fitnesstrainer und Produktberater freuen sich auf Ihren Anruf oder Ihre Email!

Produktberater

Telefon: 0731 974 88 518
Täglich von 9-20 Uhr
auch an Feiertagen!

Email: info@hammer.de

Service & Ersatzteile

Telefon: 0731 974 88 62
Mo-Do: 9-16 Uhr, Fr: 9-14 Uhr
 

Email: service@hammer.de

+ 1 Jahr gratis Garantieverlängerung!*
Warenkorb (0)
0,00€
Fitness für zu Hause.Direkt vom Hersteller.

Fachberatung: 0731 974 88 518 (täglich 9 - 20 Uhr)

Fitness-Riegel selber machen: So gelingen Ihre Protein-Riegel

Gesundheit & Ernährung
Fitnessriegel selber machen

Fitness-Riegel selber machen: So gelingen Ihre Protein-Riegel

Auch die richtige Zusammensetzung der Nahrung mit einem höheren Anteil an Eiweiß und wenigen Kohlenhydraten spielt eine entscheidende Rolle. Neben wichtigen Eiweiß-Lieferanten wie Fleisch und Milchprodukten eignen sich auch Fitness-Riegel oder Protein-Riegel gut, um die Eiweißzufuhr zu erhöhen. Auch für Vegetarier können Protein-Riegel eine gute Eiweißquelle sein. Im Handel gibt es fertige Fitness-Riegel – wer jedoch lieber frisch Zubereitetes isst, kann diese auch leicht selber machen.

Gute Zutaten für selbstgemachte Fitness-Riegel

Wichtig bei der Zubereitung Der Fitness-Riegel sind die Zutaten, die fast alle im Supermarkt erhältlich sind. Möchte man einen Protein-Riegel selber machen, so ist der Hauptbestandteil bei vielen Rezepten jedoch Proteinpulver, sogenanntes Whey. Meist gehören auch Haferflocken als Lieferant von wertvollen Ballaststoffen und natürlich Eier auf die Zutatenliste. Möchten Sie den Fettgehalt ihrer Fitness-Riegel weiter reduzieren, können Sie lediglich das Eiweiß (ohne Eigelb) verwenden. Haben Sie die notwendigen Zutaten erworben, können Sie die Fitness-Riegel schnell selber machen. Probieren Sie dieses einfache Rezept aus und genießen Sie Ihre selbst gemachten Eiweiß-Riegel.

Rezept für selbstgemachte Fitness-Riegel

Zutaten:

  • 100g Haferflocken
  • 30g Quinoa
  • 250g Magerquark
  • 30g Whey (Proteinpulver)
  • 30g gehackte Haselnüsse
  • 50g Rosinen
  • 50g geschmolzene Butter oder Margarine
  • 100g Honig

Zubereitung: Die Zutaten gut vermischen, bis sich eine zähflüssige Masse ergibt. Die Masse auf ein flaches Backblech streichen und bei 175 Grad im Backofen rund 10 Minuten backen. Dann die Riegel schneiden und weitere 10 Minuten backen.
(Für ein großes Backblech wird evtl. die doppelte Menge benötigt)

Protein-Riegel selber machen: Die Wahl des richtigen Protein-Pulvers

Die wichtigste Zutat für Ihre selbst gemachten Protein-Riegel ist hochwertiges Eiweißpulver. Dieses kann online oder im Fachhandel erworben werden und besteht meist aus Molkeneiweiß-Konzentrat. Gute Whey-Produkte erhalten dabei keine Süß- oder Zusatzstoffe und liefern einen hohen Anteil an BCAA–Aminosäuren, die maßgeblich am Muskelausbau beteiligt sind. So enthalten 100 Gramm des Whey Proteins von Body Attack rund 17,6 Gramm BCAA. Gleichzeitig sollte der Kohlenhydrat- und Fettgehalt des Pulvers sehr gering sein. Zusätzliche Kohlenhydrate würden in Kombination mit Haferflocken, Nüssen und Rosinen bei selbstgemachten Riegeln sehr zu Buche schlagen. Daher ist ein möglichst niedriger Gehalt wichtig – am besten unter 10 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm Pulver. Manche Produkte wie beispielsweise das MET-Rx Supreme Whey haben sogar einen Gehalt von weniger als vier Gramm Kohlenhydraten. Haben Sie Ihre Fitness-Riegel selbst gemacht, können Sie diese auch innerhalb einer Diät in Ihre Ernährung integrieren.
Geschmacklich bieten Proteinpulver mittlerweile ebenfalls alles, was das Fitness-Herz begehrt. Ob Sie sich für Schoko- oder Vanillegeschmack entscheiden, hängt von den eigenen Vorlieben ab. Wer jedoch auf Aromastoffe verzichten möchte, kann seine Sport-Riegel durch etwas Bourbon-Vanille verfeinern.

Power-Riegel selber machen: Erhöhten Kohlenhydratbedarf decken

Für eine gesunde Gewichtsabnahme und den Muskelaufbau sind Eiweiß-Riegel eine gute Wahl. Wer jedoch seine Kohlenhydratreserven auffüllen möchte – beispielsweise vor einem Marathonlauf – sollte seinen Power-Riegel lieber selber machen. Probieren Sie dieses einfache Powerriegel-Rezept.

Rezept für selbstgemachte Power-Riegel

Zutaten:

  • 100g Haferflocken
  • 150g Vollkornmehl
  • 60g geschmolzene Butter oder Margarine
  • 30g Rosinen
  • 100g Kokosraspel
  • 60ml Wasser
  • 100g Honig
  • 3 EL Sesam

Zubereitung: Die Zutaten miteinander verrühren und in eine gefettete Backform drücken. In rechteckige Riegel schneiden und bei 200 Grad im Backofen rund 15 Minuten backen.

Fazit: Fitness-Riegel und Protein-Riegel lassen sich schnell und einfach zubereiten und liefern die wichtigsten Energieträger. "Wenn's mal wieder länger dauert" - backen Sie sich einen Fitness-Riegel….

zurück zur Übersicht

Unsere Zahlarten

Zahlarten

Produktberater

Täglich 9 - 20 Uhr, auch an Feiertagen!