Fitnessgeräte direkt vom Hersteller
1 Jahr gratis Garantieverlängerung*
2,8 Mio. zufriedene Kunden
Fachberatung 0731 974 88 518
schließen×
Kategorien

Projekt Bikini-Figur

Projekt Bikini-Figur

Mach Dich fit für den Strand!

Wochenlang freuen wir uns auf den Sommer – und plötzlich steht er vor der Tür. Beim Blick in den Spiegel ist Dir aber noch nicht nach knappen Bikinis zu Mute? Dann solltest Du jetzt weiterlesen.

Dein Bikini-fit Programm

Mit unserem Bikini-Allround-Programm machen wir Dich noch rechtzeitig vor Deinem Sommerurlaub strandtauglich. Den Fokus solltest Du dabei nicht auf eine Diät setzten, sondern gesunde Ernährung mit regelmäßigem Sport verbinden. Diese Kombination wird Dir auch nach dem Sommer noch helfen, Deine Wunschfigur zu halten und den gefürchteten Jo-Jo-Effekt vermeiden. Los geht es mit den drei Körperpartien die einem im Bikini sofort ins Auge fallen: einem flachen Bauch, schlanken Beinen und eine schmale Taille.

Flacher Bauch

Flacher Bauch

Ein flacher Bauch ist DER Hingucker am Strand.

Zu Deinem flachen Bauch

Schlanke Beine

Schlanke Beine

Zu einem attraktiven Körper zählen auch schlanke Beine.

Zu Deinen schlanken Beinen

Schmale Taille

Schmale Taille

Eine schmale Taille macht die Silhouette perfekt.

Zu Deiner schmalen Taille

Die Kombination macht’s

Die ideale Ergänzung zum Bauchmuskeltraining bzw. zum Krafttraining allgemein, ist Ausdauertraining. Dieses bringt Dein Herz-Kreislauf-System in Schwung und verbrennt in kurzer Zeit viele Kalorien. Dennoch solltest Du nicht nur auf Ausdauertraining setzten um Deine Bikinifigur zu erreichen. Auch beim Krafttraining verbrennst Du Kalorien – und vor allem formen die Muskeln eine schöne Silhouette und Du musst Dir keine Gedanken mehr um Cellulite machen.

Zur Unterstützung haben wir Dir einen "4 Wochen Fat-Burn-Workoutplan" erstellt. Diesen könnt Ihr Euch kostenlos runterladen. Profi-Tipp: wenn Dir das typische Ausdauertraining auf dem Crosstrainer oder Laufband zu langweilig ist, versuch es doch mal mit einem Rudergerät. Rudern bringt Dich mindestens genauso schnell ins Schwitzen und beansprucht alle Hauptmuskelgruppen im ganzen Körper. Die ideale Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining!

Auch bei der Ernährung kommt es auf die richtige Mischung an. Für viele scheint klar zu sein: ich möchte abnehmen – dann muss ich weniger essen. Entscheidend ist aber nicht alleine die Menge an Nahrung die Du zu Dir nimmst, sondern vor allem deren Inhaltsstoffe. Bei einer gesunden Ernährung muss daher auf nichts verzichtet werden, sondern im richtigen Verhältnis zueinander stehen. In unserem Artikel „Fitnessfood für die Bikinifigur“ haben wir Dir einen beispielhaften Tagesplan erstellt. Die schnell zubereiteten Mahlzeiten enthalten alle wichtigen Nährstoffe und machen lange satt. Probiere es aus!

Fatburner-Crosstrainer Workout

Workoutplan

Mit unserem 4 Wochen Workoutplan wirst Du fit für den Strand.

Zu Deinem Workoutplan

Fitnessfood

Fitnessfood

Hier findest Du tolle Fitnessfood Rezepte die schnell zubereitet werden können.

Zu Deinem Ernährungsplan

Bikini Set

Bikini Fit Set

Diese 5 Produkte bieten Dir die ideale Grundlage für Deine Strandfigur.

Zum Bikini Fit Set

Tipps für Deine Strandfigur:


  • Wunschziel schmale Taille: Die Sanduhrfigur ist erstrebenswert, kommt aber nicht von alleine. Sie zu erreichen ist nicht die Herausforderung. Diese liegt woanders - im Durchaltevermögen. Die folgenden Sportarten führen bei regelmäßiger Anwendung zu einer schmaleren Taille: Yoga, Inline-Skating, Nordic Walking, Pilates, Laufen, Radfahren, Crosstrainer. Idealerweise trainierts Du 2-3 Mal die Woche für 30-45 Minuten, um Deine Wunschfigur zu erreichen.
  • Haut, Beine, Po: Starte auch im Alltag durch! Gerade am Anfang sind kleine Schritte schneller gemacht und animieren, den Weg weiter zu gehen. Wechselduschen regen die Durchblutung an und sorgen für straffere Haut. Radfahren ist tolles Training für Deine Beine und Treppensteigen legt den Grundstein für einen knackigen Po.
  • Ruhepausen nicht vergessen: So wie jedes Yin sein Yang braucht, so sollte dem Training auch eine Ruhepause gegenüberstehen. Nach dem Workout ist Entspannung angesagt, um den Körper die Anstrengung verarbeiten zu lassen.
  • Training alleine reicht nicht!: Eine gesunde Ernährung ist genauso wichtig wie das Training und nur in Kombination führen diese beiden Aspekte zur Strandfigur. Achte bei Deiner Ernährung auf ballaststoffreiche Lebensmittel, gesunde Fette (Fisch & pflanzliche Öle) sowie Zitrusfrüchte und Gemüse. Als Getränk sollte viel Wasser ganz oben auf der Liste stehen.

Bildquelle © Fotolia: @Maridav, ©Kalim - stock.adobe.com, @dash, @WavebreakMediaMicro - Fotolia