Superfood Chia-Samen: Kleine Körnchen, große Wirkung!
Posted in: Ernährung
6 min Lesezeit 27. März 2017

Superfood Chia-Samen: Kleine Körnchen, große Wirkung!

Inhaltsverzeichnis

  • Chia-Samen: Mexikanische Proteinbombe
  • Gesundheitsfördernd in vielen Bereichen
  • Rezeptideen

Mexikanische Proteinbombe!

Ein neues (eigentlich sehr altes) Superfood erobert derzeit die Herzen von Sportlern und Gesundheitsbewussten: Die Chia-Samen. Und das ist nicht weiter verwunderlich, denn diese kleinen, schwarzen Körnchen haben es in sich: Sie sind vollgepackt mit Omega-3-Fettsäuren, hochwertigem Protein, Vitaminen, Antioxidantien und Mineralien. Mit anderen Worten: Sie sind echte Gesundheits- und Fitness-Booster. Und das wussten schon die alten Azteken und Mayas. Die Chia-Pflanze stammt ursprünglich aus Mexiko. Ihre Samen waren dort schon vor vielen Jahrhunderten ein wichtiges Nahrungsmittel, das sogar teurer als Gold gehandelt wurde.

Wusstest du schon?

Chia-Samen enthalten 18 bis 23 % hochwertiges Protein und die Vitamine A, Niacin, Thiamin, Riboflavin, die Mineralien Kalzium, Phosphor, Kalium, Zink und Kupfer sowie zahlreiche Antioxidantien.

Gesundheitsfördernd in vielen Bereichen

Wer regelmäßig Chia-Samen isst, fördert seine Gesundheit und sein Wohlbefinden auf vielerlei Art: Die Samen wirken darmreinigend, unterstützen dank ihrer Ballaststoffe die Verdauung und helfen bei Sodbrennen. Außerdem können sie für einen klaren Geist sorgen und sogar stimmungsaufhellend wirken. Die darin enthaltenen Omega 3-Fettsäuren helfen dem Immunsystem auf die Sprünge und fördern zudem die Kommunikation zwischen den Gehirnzellen, indem sie die Aktivität der Synapsen verstärken. Weil die Kohlenhydrate der Chia-Samen nur langsam abgegeben werden, tragen sie auch dazu bei, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Das bewirkt eine lang anhaltende Sättigung und verhindert Heißhungeranfälle. Der Körper ist somit lange mit Energie versorgt.

Schon bei den Mayas beliebt unter Sportlern

Dass die alten Mayas die Chia-Samen auch wegen ihrer fitnessfördernden Wirkung schätzten, beweist schon der Name selbst. Denn "Chia" entstammt dem Maya-Wort "chiabaan", was so viel wie "Stärkung" bedeutet. Die amerikanischen Ureinwohner nahmen zum Beispiel eine Handvoll Chia-Samen zu sich, wenn sie besonders lange Strecken laufen mussten.

Kein Wunder also, dass die schwarzen Körnchen heute besonders bei Sportlern immer beliebter werden. Wer nach einer rundum gesunden Nahrungsergänzung sucht, die sowohl den Körper wie auch den Geist wirksam unterstützt, der sollte ruhig regelmäßig ein Löffelchen Chia-Samen essen. Zum Beispiel dem Müsli dazugeben oder auch einfach in Wasser einweichen und trinken.

Rezeptideen

Wir haben für dich ein paar leckere Rezepte mit Chia-Samen zusammengesucht - probiere sie aus und lass es dir schmecken!

Chia-Himbeer-SmoothieChia-Himbeer-Smoothie

Chia-Himbeer-Smoothie

  • 25 Min
  • 2 Personen
  • Leicht

Zutaten:

  • 250g gefrorene Himbeeren
  • 400ml Milch (auch Mandelmilch möglich)
  • 2EL frischen Zitronensaft
  • 3EL Chia-Samen
  • 30-40g Honig

Zubereitung:

Lasse die Himbeeren ein wenig auftauen, gib danach alle Zutaten bis auf den Honig in einen Smoothie-Mixer und mixe alles kräftig durch, bis eine zähflüssige Massen entsteht.

Zum Schluss gibst du den Honig hinzu, lässt deinen Smoothie ca. 20 Minuten stehen, damit die Samen ein wenig aufquellen können.

Chia-MarmeladeChia-Marmelade

Chia-Marmelade

  • 10 Min
  • 1 Glas
  • Leicht

Zutaten:

  • eine Handvoll Obst, z. B. Erdbeeren
  • eine Handvoll Chia-Samen
  • 3EL Waldhonig
  • je nach Geschmack etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Zunächst das ausgewählte Obst zerkleinern und pürieren. Danach die Chia-Samen und 3 EL Waldhonig hinzufügen und untermischen.

Je nach Geschmack und Obstsorte kann auch etwas Zitronensaft für eine leicht säuerliche Note hinzugegeben werden.

Anschließend alles in ein Einmachglas geben und in den Kühlschrank geben. Dabei ist darauf zu achten, dass das Glas nicht ganz voll ist, da sich die Marmelade durch die Chia-Samen noch ausdehnt.

Chia-PuddingChia-Pudding

Chia-Pudding

  • ca. 2 Std. inkl. Gehzeit
  • 1 Person
  • Leicht

Zutaten:

  • 4EL Chia-Samen
  • 250ml Flüssigkeit, z. B. Mandel-, Soja-, Hafer- oder klassische Kuhmilch
  • je nach Geschmack Gewürze wie Zimt, Vanille Kakao oder
  • Süßungsmittel wie Honig oder Ahornsirup

Zubereitung:

Für dieses Rezept werden 4 EL Chia-Samen in eine Schüssel gegeben und 250 ml Flüssigkeit hinzugefügt. Das Ganze mindestens 2 Stunden quellen lassen.

Je nach Geschmack anschließend Gewürze wie Zimt, Vanille oder Kakao oder Süßungsmittel wie Honig oder Ahornsirup unterrühren.

Vor dem Verzehr kann man als Topping frisches Obst dazuservieren.

Chia-BrotChia-Brot

Chia-Brot

  • ca. 2,5 Std. inkl. Gehzeit
  • 1 Laib Brot
  • Leicht

Zutaten:

  • 700g Vollkornmehl (Dinkel-, Buchweizen oder Roggenvollkornmehl)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 20g Trockensauerteig
  • 3-4EL Chia-Samen
  • 400ml warmes Wasser
  • etwas Leinschrot

Zubereitung:

Vollkornmehl mit Trockenhefe, Trockensauerteil, Chia-Samen und Leinschrot vermischen. Anschließend langsam 400ml warmes Wasser hinzufügen und durchkneten, bis ein klebriger Teig ensteht.

Für etwa eine Stunde zugedeckt stehen lassen, bis sich der Teig etwa verdoppelt hat. Danach zu einem Laib formen und gegebenenfalls mit Samen bestereuen.

Anschließend mehrfach einritzen und bei 180 Grad im Ofen für etwa eine Stunde backen.

Inhaltsverzeichnis

  • Chia-Samen: Mexikanische Proteinbombe
  • Gesundheitsfördernd in vielen Bereichen
  • Rezeptideen

Bildquelle © stock.adobe.com: Kathrin39, nblxer, Heike Jestram, anjelagr, Ideenkoch