1 Jahr gratis Garantieverlängerung
Gratis Versand
Kostenlose Retoure
Kauf auf Rechnung
Fachberatung 0731 974 88-518
0731 974 88-518
Berlin 030/895 496 87
Bremen 0421/619 650 03
Dortmund 0231/950 981 30
Essen 0201/266 744 14
Frankfurt 069/405 622 14
Hamburg 040/431 909 20
Köln 0221/139 308 79
Mannheim 0621/397 458 04
München 089/515 037 33
Neu-Ulm 0731/974 881 0
Nürnberg 0911/274 184 94
Stuttgart 0711/120 943 80
Wiesbaden 0611/988 724 73
Fitnesswissen Mein Konto 17× vor Ort
Service
Produktberatung

0731 974 88-518 (täglich 9:00 - 19:00 Uhr)
oder per Mail info@hammer.de

Technischer Service

0731 974 88-62 (Mo. - Fr. 9:00 - 16:00 Uhr)
oder per Mail service@hammer.de

Finde Antworten in unseren FAQs

Häufig gestellte Fragen

Zitronenwasser

Zitronenwasser

von

Zitronenwasser: Der gesunde Kickstart am Morgen

Zitronenwasser wird jede Menge Gutes zugesprochen und das ganz zu Recht. Immunsystem-Booster, Verdauungs- und Abnehmhelfer oder auch Hautstraffer. Die Kraft der Zitrone vermischt mit Wasser im Getränk scheint fast grenzenlos zu sein. Wir wollen einen genaueren Blick auf den Mythos rund um Zitronenwasser werfen und schauen, wie gesund Zitronenwasser wirklich ist.

Basics First: So einfach machst Du Dir Zitronenwasser selbst

Zitronenwasser soll man bekanntlich am Morgen, ja direkt als Erstes nach dem Aufstehen trinken. Wie gut also, dass es so leicht zuzubereiten ist, denn nicht jeder steht gleich mit zwei Beinen auf und ist sofort zu komplizierten Denkvorgängen veranlagt. Alles was Du brauchst, sind Wasser, Zitronen und eine Zitronenpresse.

Zubereitung von Zitronenwasser

Für ein Glas Zitronenwasser presst Du einfach eine halbe Zitrone aus und vermischt es am besten mit Leitungswasser auf Zimmertemperatur. Wenn Du gleich ein bisschen auf Vorrat pressen willst, dann nimm für 1 Liter Wasser einfach 2 ganze Zitronen. Fertig!

Tipp: Süßmäuler können auch noch ein bisschen Honig mit in das Wasser einrühren und wer es besonders gesund mag, darf auch noch ein wenig Ingwer oder Kräuter wie Pfefferminze, Basilikum, Fenchel, Dill oder Koriander mit zur Zitrone beigeben. Das bringt zudem auch noch ein wenig Abwechslung in die tägliche Zitronenwasser Routine!

Wie gesund ist Zitronenwasser wirklich?

Die Frage ist schnell beantwortet, wenn wir uns anschauen, was im ausgepressten Zitronensaft und in der Säure der Zitrone so alles drin ist. Erfreut sind wir über den hohen Vitamin C und Kalium-Gehalt. Ebenfalls eine Rolle spielen Magnesium sowie Pektine.

Vitamin C als Booster für das Immunsystem

Vitamin C ist ein exzellenter Radikalfänger, hilft bei der Eisenaufnahme und stimuliert das Immunsystem. Wird das Immunsystem gestärkt, sind wir besser vor Ansteckungen geschützt. Die antibakterielle Wirkung von Zitronensaft im Wasser schützt zudem auch auf besondere Weise den Rachenraum und damit vor Erkältungen und schlechtem Atem.

Basenpower zur Entsäuerung im Körper

Zucker, Weißmehl, Fleisch, Fisch, Käse – unsere Ernährung bringt unseren pH-Wert meist in den sauren Bereich, der für allerlei ungünstige Prozesse im Körper verantwortlich ist. Trotz des sauren Geschmackes ist die Zitrone und Zitronenwasser basisch und gleicht damit unseren Säureanteil aus, was sehr gesund ist und uns wieder frischer, jugendlicher und energiegeladener macht. Weniger Säure im Blut beugt zudem jede Menge Krankheiten vor und hilft bei Heilungsprozessen. Der basische Charakter der Zitrone hilft übrigens auch dabei, den Harnsäurewert im Körper zu senken, was Gichtanfälle und Gelenkschmerzen vorbeugt.

Zitronenwasser als Frischekur für die Haut

Frischekur für die Haut

Hautalterung wird unter anderem von freien Radikalen begünstigt. Das morgendliche Glas Zitronenwasser spült jede Menge Antioxidantien in den Körper, die sich sofort ans Werk machen und Radikale neutralisieren. Das macht sich auch am Hautbild sichtbar. Mache Dir die Kraft der Zitrone regelmäßig zunutze und Du erkennst schon bald die Wirkung des Zitronenwassers.

Die Zitrone hilft bei der Verdauung und gegen Blähungen

Ein durchaus positiver Effekt, falls Du ein Thema mit Verdauung oder auch Blähungen hast. Zitronenwasser unterstützt die Magensäfte bei der Verdauung und hilft bei luftigen Bäuchen.

Fördert den Regenerationsprozess und stärkt die Leber

Ein Glas Zitronenwasser soll nicht nur die Basenpower zur Entsäuerung unterstützen, sondern gerade ein warmes Glas Zitronenwasser soll die Leber stärken und den Regenerationsprozess und damit auch die Erneuerung der Zellen fördern. Das Zitronenwasser wirkt schonend auf die Leber, da es bei der Verdauung hilft und Fett und Zucker leichter vom Körper abbauen lässt.

7 Gründe, warum ein Glas Zitronenwasser täglich gesund ist:

  1. Die Zitrone und damit das Zitronenwasser enthält Vitamin C und stärkt das Immunsystem.
  2. Zitronenwasser ist basisch und gleicht den Säureanteil im Körper aus.
  3. Die basische Zitrone unterstützt den Harnsäurewert im Körper zu senken und Gelenkschmerzen vorzubeugen.
  4. Ein Glas warmes Zitronenwasser stärkt die Leber und den Regenerationsprozess und fördert die Erneuerung der Zellen.
  5. Die Zitrone hilft bei der Verdauung und einem Blähbauch.
  6. Das Zitronenwasser am Morgen bringt Antioxidantien in den Körper, die der Hautalterung entgegenwirken.
  7. Zitronenwasser direkt nach dem Aufstehen und 1-2 Stunden nach dem Abendessen wirkt sättigend.

Abnehmen mit Zitronenwasser

Zitronenwasser zu trinken kann Dich beim Abnehmen unterstützen, aber alles kann und wird Dir die Zitrone nicht abnehmen. Vielleicht hast Du auch schon über Diäten mit Zitronenwasser gelesen oder über die Hilfe von Zitronensaft bei der Fettverbrennung? Beteiligt am Fettverbrennen sollen sogenannten Pektine sein, die in Zitronen enthalten sind. Die gesunden Ballaststoffe senken unter anderem den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel im Körper und sollen sättigend wirken. In der Konzentration, in der Pektine in Zitronen enthalten sind, reicht Zitronenwasser als morgendliches Getränk allein noch nicht zum Abnehmen aus. Trotzdem, es macht absolut Sinn, Zitronenwasser mit in Deine Tagesplanung aufzunehmen, wenn Du es als Teil einer generellen Lebensumstellung nutzt.

Gesund abnehmen – darauf kommt es an

Willst Du dauerhaft schlank sein und Dich vom ewigen Gewichts-Yo-Yo-Spiel verabschieden, dann ändere nach und nach Deine Gewohnheiten und verzichte auf Diäten oder Schnellprogramme. Der erste Schritt dahin kann das morgendliche Glas Zitronenwasser sein, denn dieses ist wirklich gesund und gibt Dir zeitgleich ein kleines Sättigungsgefühl, sodass Du beim Frühstück nicht so reinhauen musst, um glücklich und befriedigt in den Tag starten zu können. Ansonsten geht Abnehmen über Ausdauer- und Krafttraining in Kombination mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.

Tipp: Ein Rudergerät kombiniert das Cardio- und Krafttraining und ist damit ein effektives und einzigartiges Trainingsgerät. Das Training an dem Rudergerät garantiert Dir ein intensives Ganzkörpertraining und ist sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene das ideale Fitnessgerät für zu Hause, um gesund abzunehmen.

So wichtig ist Sport

Dich regelmäßig zu bewegen und feste Trainingseinheiten in Deinen Wochenplan einzubauen macht unglaublich viel Sinn. Neben den verbrannten Kalorien bei jeder Einheit stärkst Du Dein Herz-Kreislauf-System, beugst Erkrankungen vor, stärkst Deine Knochen, Sehnen und Muskeln und bleibst länger jung. Zudem zündest Du nach jedem Krafttraining noch über Stunden und Tage einen Fettverbrennungsbooster im Körper, der nachhaltig Fett in Lebensfreude umwandelt. Ausdauertraining ist natürlich ebenfalls gut, aber Krafttraining hat nochmal einen besonderen Nachbrenneffekt und hilft deshalb stärker beim Abnehmen.

So wichtig ist die Ernährung

Am schnellsten stellen sich in der Regel Erfolge beim Abnehmen ein, wenn Zucker und Alkohol reduziert werden. Fange genau hier an und schaue, dass Du langsam aber sicher reduzierst und Deinen Ernährungsplan anpasst. Gleich alles wegzulassen empfiehlt sich nicht, da zum einen der Schritt zu radikal ist und Du wahrscheinlich eher früher als später wieder einbrichst, und zum anderen Du ja auch noch ein wenig Genuss im Leben behalten möchtest, sprich Kuchen und hin und wieder das Glas Wein. Als Nächstes oder parallel dazu sind die ungesunden Fette dran. Reduzierst Du auch hier wieder nach und nach wird sich das bestimmt auch auf der Waage zeigen. Da immer nur Weglassen keinen Spaß macht, steigerst Du einfach auf der Obst- und Gemüseseite, denn da hagelt es Vitamine und Mineralstoffe und die mag Dein Körper wirklich gerne. Ausreichend Wasser zu trinken ist ebenfalls ein wichtiger Punkt in Deinem Ernährungsplan, denn Wasser kann sättigend wirken. Wenn Du kein Fan von Leitungswasser oder Wasser im Allgemeinen beim Trinken bist, ist das Zitronenwasser am Morgen eine geschmackliche Alternative, die eine sättigende Wirkung mit sich bringt.

Gesund abnehmen durch Sport und Ernährung

So integrierst Du Zitronensaft als Unterstützer

Starte Deinen Tag mit einem Glas Zitronenwasser noch vor dem Kaffee oder Tee. Gut ist zudem ein weiteres Glas Zitronenwasser mit ca. 1-2 Stunden Abstand nach dem Abendessen. Zum einen wird Dein Sättigungsgefühl befriedigt, zum anderen wirkt der enthaltene Zitronensaft basisch und entsäuert Deinen Körper. Und natürlich bekommst Du noch all die anderen oben genannten positiven Effekte des Zitronenwassers gratis mit dazu.

Wichtig noch für die Zahngesundheit zu beachten

Zu viel Zitronenwasser kann auf die Zähne gehen, d. h. Du solltest Deine Wasseraufnahme nicht komplett auf Zitronenwasser beschränken. Ganz wichtig ist es jedenfalls, nicht direkt nach dem Trinken die Zähne zu putzen, um den Zahnschmelz zu schonen. Am besten spülst Du nach dem Glas Zitronenwasser am Morgen einfach mit ein bisschen Wasser nach. Und wenn Du willst, kannst Du zusätzlich dazu übergehen, Deine tägliche Portion Zitronenwasser mit einem Strohhalm zu trinken. Somit erfährst Du alle positiven Effekte von Zitronenwasser und schonst gleichzeitig Deine Zähne und den Zahnschmelz.

Fazit von Zitronenwasser

Ein Glas Zitronenwasser am Morgen und am Abend zu trinken, bringt viele Vorteile für Dich und Deinen Körper. Das Wasser vermischt mit dem Saft und der Säure der Zitrone stärkt Dein Immunsystem, versorgt Dein Körper mit zusätzlichem Vitamin C, unterstützt bei der Verdauung und der Entsäuerung und stärkt das Hautbild. Komplett auf Zitronenwasser solltest Du allerdings nicht umsteigen, da zu viel Zitronenwasser sich schlecht auf Deine Zähne auswirken kann. Du kannst aber ein bis zwei Gläser Zitronensaft täglich guten Gewissens in Deinen Ernährungsplan mit aufnehmen, um Deine Gesundheit und Deinen Körper zu unterstützen.

Quellen:

  1. Utopia.de: Zitronenwassern: Wie es wirkt und wie du es herstellst. URL: https://utopia.de/ratgeber/zitronenwasser-wie-es-wirkt-und-wie-du-es-herstellst/ (letzter Zugriff 07.09.2021)
  2. Koch-mit.de: Das passiert, wenn man jeden Tag Zitronenwasser trinkt. URL: https://www.koch-mit.de/kueche/jeden-tag-zitronenwasser/ (letzter Zugriff 07.09.2021)
  3. Blueprints.de: 10 Vorzüge von Zitronenwasser, die Sie vermutlich noch nicht kennen. URL: https://www.blueprints.de/gesundheit/zitronenwasser.html (letzter Zugriff 07.09.2021)
  4. Veganblatt.com: 8 Gründe, warum Du jeden Tag Zitronenwasser trinken solltest. URL: https://www.veganblatt.com/zitronenwasser (letzter Zugriff 07.09.2021)
  5. Truelemon.com: Why is it Healthy to Drink more Fruit Infused Water? URL: https://www.truelemon.com/blogs/tc/why-drink-fruit-infused-water (letzter Zugriff 07.09.2021)
  6. Healthline.com: 7 Ways Your Body Benefits from Lemon Water. URL: https://www.healthline.com/health/food-nutrition/benefits-of-lemon-water#how-to-make (letzter Zugriff 07.09.2021)

Bildquelle © stock.adobe.com: Pixel-Shot, All king of people, M.studio