1 Jahr gratis Garantieverlängerung*
Gratis Versand**
Kostenlose Retoure
Kauf auf Rechnung
Fachberatung 0731 974 88 518
Mein Konto
schließen×
Kategorien

Kalorienverbrauch beim Krafttraining

Kalorienverbrauch beim Krafttraining

Hoher Kalorienverbrauch auch beim Krafttraining!

Nutze das Krafttraining und verbrenne Kalorien! Denn nicht nur beim Ausdauertraining, auch beim Krafttraining ist der Kalorienverbrauch hoch. Je nach Statur und Intensität liegt Dein Kalorienverbrauch bei über 600kcal pro Stunde und ist damit ähnlich hoch wie beim Ausdauertraining.

Auch beim Krafttraining verbrauchst Du viel Kalorien!

Wenn man abnehmen möchte, bietet das Krafttraining aber noch einige weitere Vorteile, denn dem Fett geht es gleich mehrfach an den Kragen. Am einfachsten verbrennst Du die Kalorien durch ein intensives Training der großen Muskelgruppen wie z.B. den Beinen oder dem Rücken. 2/3 der gesamten Körpermuskulatur sitzen hier. Außerdem eignen sich zum Abnehmen Fitnessgeräte mit denen Du mehrere Körperpartien gleichzeitig trainierst, wie z.B. die Bio Force Kraftstation. Dabei besonders effektiv: zusammengesetzte Übungsfolgen, die verschiedene Muskelgruppen direkt nacheinander ansprechen (sog. Compound-Moves).

Großer Nachbrenn-Effekt

Der Nachbrenn-Effekt ist beim Krafttraining größer als beim Cardiotraining. Dein Körper bleibt noch mehrere Stunden nach dem Training auf Trab, um die Kohlenhydratspeicher wieder aufzufüllen, Abfallstoffe ab- und Muskeln aufzubauen. Besonders effektiv ist das Training mit Supersätzen an der Kraftstation oder mit freien Gewichten. Unterstützen kannst Du Deinen persönlichen Fatburning-Effekt, indem Du nach dem Training mindestens 45 Minuten nichts isst und bis zu zwei Stunden danach nur eiweißhaltige, leichte Lebensmittel zu Dir nimmst.

Muskeln steigern den Grundumsatz

Jedes zusätzliche Gramm Muskelmasse erhöht Deinen persönlichen Grundumsatz – ein weiterer wichtiger Pluspunkt, um beim gesunden Abnehmen schnelle Erfolge zu erzielen. Pro Kilo Muskelmasse, schätzen Experten, verbraucht der Körper etwa 25-50 Kalorien mehr pro Tag.

Die negative Energiebilanz

Generell gilt aber: Wenn Du den Körperfettanteil nachhaltig reduzieren willst, ist eine negative Energiebilanz das Wichtigste. Der Körper geht nur dann an seine Fettreserven, wenn er tatsächlich muss. Dein Körper nimmt also nur dann ab und verbrennt Fett, wenn Du am Tag weniger Kalorien zu Dir nimmst, als Du verbrauchst. Diese negative Energiebilanz erreichst Du z.B. indem Du weniger isst, mehr Sport treibst oder idealerweise beides kombinierst. Ob Du die Kalorien dann durch Ausdauer oder Krafttraining verlierst, ist nicht so entscheidend.

Das Wichtigste zusammengefasst:

Die wichtigsten Infos und Tipps zum Thema "Kalorienverbrauch beim Krafttraining" hat unser Fitnessexperte Dr. Moritz Tellmann nochmals für Dich zusammengefasst: