11 Fakten über Körperfett
Posted in: Bodyshaping
7 min Lesezeit 15. Februar 2020

11 Fakten über Körperfett

Inhaltsverzeichnis

  • Alles was du über Körperfett wissen musst
  • Berechnen jetzt dein Körperfettanteil
  • Das richtige Training für deinen Traumkörper

Alles was du über Körperfett wissen musst!

Welcher Körperfettanteil ist gesund? Was macht eigentlich das Fett im Körper? Und wie reduziere ich zu viel Körperfett? Fragen über Fragen, doch was müssen wir eigentlich wirklich wissen über unser Körperfett? Wir haben dir einmal 11 interessante Fakten zusammengetragen.

Koerperfettanteil ist der Spiegel des Immunsystems

Fakt #1

Der Körperfettanteil ist der Spiegel des Immunsystems. Finnische Forscher der Universität Turku fanden in einer Studie heraus, dass Frauen besonders Männer mit einem Körperfettanteil von 12% attraktiv fanden. In der Voruntersuchung wurde nämlich verdeutlicht, dass gerade Männer mit einem KFA von 12% ein besonders gutes Immunsystem vorweisen können.

Fett ist ein Organ

Fakt #2

Fett ist ein Organ. Das Fettgewebe hat einen ganz entscheidenden Anteil an der Steuerung des Gesamtorganismus des Menschen, weshalb es in der Wissenschaft als Organ bezeichnet wird.

Braunes vs. Weißes Körperfett

Fakt #3

Braunes Körperfett vs. weißes Körperfett. Das Fettgewebe im menschlichen Körper, welches sich aus den Fettzellen bildet, besteht aus weißen und braunen Fettgewebe. Das weiße Fettgewebe ist das klassische Speicherfett, das braune Fett galt lange als nur bei Babys vorhanden, um sich vor Kälte zu schützen. Eine Studie der TU München belegt jedoch, dass der Mensch über 3x mehr braunem Fett verfügt als bisher angenommen.

Körperoberfläche ist entscheidend für die Energiebilanz

Fakt #4

Die Körperoberfläche ist entscheidend für die Energiebilanz. Wisschenschaftler der Justus-Liebig-Universität belegten mit Hilfe von 3D-Bodyscans, dass die Körperoberfläche einen entscheidenden Anteil an der Energiebilanz des Körpers besittz und somit eine größere Rolle beim Abnehmen spielt. Die Dicken brauchen demnach viel weniger Energie und bleiben dick und schlanke Menschen verbrauchen mehr Energie um die Körpertemperatur zu halten und bleiben dünn.

Der ideale Körperfettanteil

Fakt #5

Zu viel Körperfett ist nicht gut für die Gesundheit und stellt auf Dauer ein Risiko für Herzkreislauferkrankungen, Bluthochdruck und Diabetes dar.

Körperfettanteil-Waage

Fakt #6

Woher kennt die Waage meinen Körperfettanteil? Es gibt verschiedene Methoden den Körperfettanteil zu ermitteln. Die Waagen für zu Hause nutzen die bioelektrische Impedanzmessung, bei der ein geringer Strom durch den Körper geschickt wird, von einer Elektrode zur anderen und dabei wird der Widerstand gemessen. Da Fett und andere Körpermassen unterschiedliche elektrische Leitfähigkeiten haben, kann die Waage zusammen mit Werten wie Gewicht, Geschlecht und Alter Körperfettanteil berechnen.

Sportler haben weniger Körperfett

Fakt #7

Sportler haben weniger Körperfett. Wer regelmäßig Sport treibt, hat einen deutlich geringeren Körperfettanteil. Gesunde Ernährung und ein guter Fitnesszustand sorgen für einen idealen Körperfettanteil.

Krafttraining ist der Fettkiller

Fakt #8

Krafttraining ist der Fettkiller Nr. 1! Bei Leistungssportlern kann der Körperfettanteil sogar unter 10% und bei Leistungssportlerinnen unter 15% liegen. Wobei die gesunden Untergrenzen hier bei 15% bzw. 13% liegen

Atmung

Fakt #9

Wo geht das Fett hin wenn es verbrennt? Wusstest du, dass abgebautes Fett nicht wirklich verbrannt, sondern ausgeatmet wird? In einer Studie stellten Wissenschaftler der University of New South Wales fest, dass Fett nicht entgegen der weit verbreiteten Meinung verbrannt wird. Stattdessen wird die freigesetzte Energie in Kohlendioxid umgewandelt und ausgeatmet.

Ernährung

Fakt #10

Zum Sport gehört die richtige Ernährung um den Körperfettanteil zu senken. So ernüchternd es klingt - mit Sport alleine wirst du nicht abnehmen. Aber ohne Sport erst recht nicht. Um erfolgreich abzunehmen, muss man an beidem gleichzeitig arbeiten.

Fit im Alter

Fakt #11

GeringerKörperfettgehalt bedeutet stabilere Knochen. In einer Langzeitstudie der Justus-Liebig-Universitäte Gießen belgete man bei einer Gruppe von Rentnern, dass ein geringerer Körperfettanteil stabilere Knochen bedeutet.

Berechne jetzt dein Körperfettanteil

Der ideale Körperfettanteil basiert auf verschiedenen Werten. Je nach Alter und Geschlecht unterscheidet sich dein Körperfettanteil, also dein prozentualer Anteil von Fett im Körper. Auch gibt es verschiedene Mess-Methoden, wie du dein Körperfettanteil berechnen kannst. Wir haben dir alle Informationen dafür zusammengestellt und mit unserem Körperfettanteil-Rechner lässt sich dein prozentualer Anteil von Fett kinderleicht berechnen.

Das richtige Training für deinen Traumkörper

Die richtige Kombination von Kraft- und Ausdauertraining ist der Schlüssel zum Erfolg wenn es um die dauerhafte Senkung des Körperfettanteils geht. Natürlich auch immer unterstützt durch die passende gesunde Ernährung. In deinem eigenen kleinen Gym zu Hause wird dein Traum vom Beachbody wahr. Und wir haben das passende Equipment für dich:

Quellen:

1) Markus Rantala, Vinet Coetzee, Fhionna Moore, Ilona Skrinda, Sanita Kecko, Tatjana Krama, Inese Kivleniece, Indrikis Krams: Adiposity, compared with masculinity, serves as a more valid cue to immunocompetence in human mate choice, 2013, URL: https://royalsocietypublishing.org/doi/10.1098/rspb.2012.2495 (letzter Zugriff: 10.06.2022)

2) Ulrike Keller: Gutes braunes Fett im Kampf gegen Übergewicht, 2016, URL: https://www.tugraz.at/tu-graz/services/news-stories/planet-research/einzelansicht/article/gutes-braunes-fett-im-kampf-gegen-uebergewicht/ (letzter Zugriff 10.06.2022)

3) Prof. Elmar Schlich: Abnehmen? Zunehmen? Avatare beweisen: Auf die Körperoberfläche kommt es an, 2010, URL: https://www.uni-giessen.de/ueber-uns/pressestelle/pm/pm93-10 (letzter Zugriff 10.06.2022)

4) Prof. Ruben Meerman, Prof. Andrew J Brown: When somebody loses weight, where does the fat go? 2014, URL: https://www.bmj.com/content/349/bmj.g7257 (letzter Zugriff 10.06.2022)

5) Justus-Liebig-Universität Gießen: Optimale Ernährung im Alter, Abschluss der Gießener Senioren Langzeitstudie (GISELA) zu Ernährung und Gesundheit älterer Menschen, 2016, URL: https://www.uni-giessen.de/ueber-uns/pressestelle/pm/pm176-16

(letzter Zugriff: 10.06.2022)

Bildquelle © stock.adobe.com: tverdohlib, Spectral-Design,contrastwerkstatt, alphaspirit, kreativ1, Kurhan, elcovalana, Photography LLC; TU Graz, Shutterstock: @Elnur