Fitnessgeräte direkt vom Hersteller
1 Jahr gratis Garantieverlängerung*
2,8 Mio. zufriedene Kunden
Fachberatung 0731 974 88 518
schließen×
Max. Körpergewicht
  1. 120 kg (1)
  2. 130 kg (1)
  3. 150 kg (1)
Preis
  1. 119
    450
Verfügbarkeit
  1. sofort lieferbar (3)

3 Artikel

3 Artikel

Rückentrainer - Rückentraining zu Hause

Bei nahezu jeder Bewegung sind unsere Rückenmuskeln beteiligt. Da sie jedoch im modernen Alltag kaum beansprucht werden, sind die Muskeln meist unterentwickelt. Abhilfe schafft regelmäßiges Training.

Unsere Rückentrainer sind hierfür ideal geeignet und helfen Dir Deine untere Rückenmuskulatur zu stärken. Klein und kompakt ist z.B. unser FINNLO Rückentrainer Tricon. Der Rückentrainer trainiert vor allem den Rückenstrecker und kann mit Hilfe der 12 verschiedenen Höheneinstellungen an jede Größe angepasst werden. Dank Klappmechanismus ist er leicht verstaubar.

Effektiv kannst Du auch Deinen Rumpf mit unserem FINNLO Bauch- und Rückentrainer AB & Back-Trainer in Form bringen. Mit dem Multifunktionstrainer können alle Bauchmuskeln, das Gesäß und die Rückenmuskulatur gestärkt werden.

Wie ist der Rücken aufgebaut?

Unsere Wirbelsäule besteht aus einer Vielzahl an unterschiedlichen Wirbeln, die alle flexible miteinander verbunden sind:

  • sieben Halswirbel
  • zwölf Brustwirbel
  • fünf Lendenwirbel
  • fünf verwachsenen Wirbel am Kreuzbein
  • vier bis fünf Wirbel am Steißbein

Zwischen unseren Wirbeln befinden sich die sogenannten Bandscheiben. Sie dienen als Dämpfer und bestehen zu 80% aus Wasser. Nachts füllen sie sich auf, weshalb wir morgens immer etwas größer sind als abends.

Was kann ich tun, um meinen Rücken zu stärken?

Das beste Mittel für einen starken Rücken ist aktiv zu bleiben, gerades Sitzen, richtig heben und regelmäßiges Rückentraining.

Tägliches Training mit einem Rückentrainer:

  • Kräftigt Deine Rücken, Schulter- und Gesäßmuskulatur
  • Stabilisiert die Wirbelsäule
  • Entlastet die Bandscheiben
  • Verbessert Deine Kraft, Beweglichkeit und Mobilität
  • Strafft Deine Taille
  • Formt Deinen Körper

Wie trainiere ich mit einem Rückentrainer?

Um mit unseren Rückentrainern FINNLO Tricon oder dem Ab & Back-Rückentrainer zu trainieren, stelle das Polster so ein, dass das Becken auf dem Polster aufliegt. Die Beine werden durch ein zweites Polster über dem Fußgelenk fixiert. In der Startposition bilden Beine und Oberkörper eine Linie, Gesäß und Bauch sind angespannt. Bewege Deinen Oberkörper dann mit geradem Rücken nach unten, halte die Position kurz und führen den Oberkörper zurück in die Startposition.

Achte beim Training mit dem Rückentrainer auf eine gleichmäßige und langsame Bewegungsausführung. Um die tief liegende Rückenmuskulatur zu trainieren, kannst Du kurz vor der Aufwärtsbewegung den Rücken bewusst krümmen und beim Aufrichten Wirbel für Wirbel aufrollen.

Besonders effektiv sind kurze Trainingssequenzen. Morgens und abends 10 Minuten reichen aus, um den Rücken zu kräftigen. Dabei ist es wichtig, dass alle relevanten Muskelgruppen trainiert werden, also auch die tieferen Rückenmuskeln.

Trainingsbeispiele findest Du auch in unserem Fitnesswissenartikel: Effektives und gezieltes Rückentraining.

Wie stark ist Deine Körpermitte?

Du möchtest wissen, wie stark Deine Körpermitte wirklich ist? Dann mache mit uns den Rumpf-Check! Diese 3 Übungen zeigen Dir, wie stark du bist. Mehr Informationen findet Du hier: „Der Rumpf-Check“.

Weitere Tipps & Tricks findest Du auch in unserem 8 Wochen Kettlebell-Core-Programm: Core-Training für eine starke Körpermitte.

Weitere Rückenübungen für zu Hause:

Damit Du sofort mit Deinem Training loslegen kannst, haben wir folgend zwei Rückenübungen für Dich, die Du ganz einfach zu Hause probieren kannst:

Übung 1: Begib Dich in den Vierfüßlerstand. Strecke gegengleich das rechte Bein und den linken Arm und führe diese vor der Brust zusammen. Wechsel die Seiten und wiederhole die Übung etwa 10 Mal.

Übung 2 für Fortgeschrittene: Begib Dich in Bauchlage und stütze Dich mit den Ellenbogen auf. Versuche anschließend, Dein Gesäß, den Rumpf und die Beine so zu heben, dass sie eine Linie ergeben. Verharre so mindestens 15 Sekunden und wiederhole die Übung etwa 5 Mal.

Weitere Informationen zum Training findest Du auch in unserem Fitnesswissenartikel: Rückentraining: Muskelaufbau & Übungen.

Wo kann ich Rückentrainer testen?

Wenn Du noch Hilfe bei Deiner Entscheidung benötigst, kannst Du in unseren HAMMER Stores die verschiedenen Rückentrainer vor Ort testen. Auch per Telefon stehen Dir unsere Fitnessexperten zum Thema Rückentraining gerne zur Verfügung.