10 Gründe für Ausdauertraining
Posted in: Cardio
6 min Lesezeit 17. März 2018

10 Gründe für Ausdauertraining

Inhaltsverzeichnis

  • 10 Gründe warum du noch heute mit Cardio-Training starten solltest
  • Warum ist regelmäßiges Cardio-Training gut für dich?
  • Welches Cardiogerät für zu Hause?

10 Gründe warum du noch heute mit Cardio-Training starten solltest!

Cardiotraining ist wichtig für Körper und Geist. Trotzdem fehlt dir noch die letzte Motivation? Wir haben 10 Gründe für dich warum regelmäßiges Ausdauertraining so wichtig ist und wie dein Körper davon profitiert. Worauf wartest du noch?

Grund #1

#1

Du wirst leistungsstärker und das nicht nur sportlich sondern auch privat und im Beruf.

Grund #2

#2

Cardiotraining lässt überflüssige Pfunde schmelzen, die die Fettverbrennung und der Fettstoffwechsel angekurbelt werden.

Grund #3

#3

Ausdauertraining bringt dein Herz in Schwung, erhöht das Sauerstoff-Aufnahmevermögen und senkt damit das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Grund #4

#4

Die komplette Durchblutung des Körpers verbessert sich und somit auch die Durchblutung der Zellen. Diese werden also viel besser mit den lebensnotwendigen Nährstoffen versorgt. Du wirst effizienter und kannst mit Belastungen besser umgehen.

Grund #5

#5

Dein Cholesterinhaushalt optimiert sich. Das "gute" HDL-Cholesterin wird erhöht, das "schlechte" LDL-Cholesterin gesenkt.

Grund #6

#6

Du bist schneller wieder erholt nach dem Training, da sich nach und nach die Regenerationszeit verbessert. Dein Puls sinkt nach einer Belastung innerhalb kürzester Zeit.

Grund #7

#7

Es stärkt dein Immunsystem und wappnet dich somit vor Infekten. Ob Radfahren, Joggen oder Walken - regelmäßiges Ausdauertraining vermehrt die Zellen in deinem Körper, welche Viren und Bakterien angreifen. So bleibst du dauerhaft gesund.

Grund #8

#8

Deine Konzentrationsfähigkeit steigt, da das Gehirn besser durchblutet wird.

Grund #9

#9

Es macht dich glücklich, denn während des Ausdauertrainings wird das "Glückshormon" Serotonin ausgeschüttet.

Grund #10

#10

Ausdauertraining hilft dir beim Abschalten, es beruhigt die Psyche, baut Stress ab und wirkt entspannend. Die beste Alternative nach einem stressigen Tag.

Warum ist regelmäßiges Cardio-Training gut für dich?

Ganz einfach: Richtiges Cardiotraining bringt nur Vorteile mit sich. 10 davon haben wir für dich in diesem Artikel aufgezählt. Die positiven Effeke von Cardio-Training sind dir sicherlich bekannt. Viel wichtiger und vor allem interessanter ist die Motivation zum Ausdauertraining. Der "Anfang" und dann das "dran bleiben" sind der Schlüssel zum Erfolg.

Die guten Vorsätze und was daraus (nicht) wird

Spätestens zum Ende eines jeden Jahres wirst du überall daran erinnert, gute Vorsätze für´s neue Jahr zu fassen. So natürlich auch von uns. Wir möchten dich heute zu Cardio-Training motivieren. Spielst du seit Jahren mit dem Gedanken den Einstieg in ein regelmäßiges Cardiotraining zu schaffen? Jedoch ist entweder immer die Zeit zu knapp oder das schlechte Wetter hält dich davon ab? Dann ist es höchste Zeit, sich ein Cardio Gerät für zuhause anzuschaffen! So kannst du das Argument des schlechten Wetters nicht mehr anbringen. Und du sparst auch einiges an Zeit, wenn du nicht extra in ein Fitness Studio fahren musst.

Jeder hat einen Grund für Ausdauertraining

Bestimme deinen persönlichen Grund für Cardio zur Motivation aus und kombinier deine individuelle Argumentation mit zeitlich festgelegten Meilensteinen zwischen kurz-, mittel- und langfristigen Zielen. Das wird deine erste Hürde sein. Man nimmt sich was vor und auf einmal kommt alles dazwischen was es nur gibt. Ganz nach "Murphys Law". Hier gibt es aber ein sehr effektives Rezept. Gedanken abschalten und einfach anfangen. Wenn du den Dreh erstmal raus hast und dran bleibst, kannst du deinen persönlichen Erfolg feiern. Und zwar nach jeder Trainingseinheit. Das ist wichtig, denn du hast ein kurzfristiges Ziel erreicht, nämlich überhaupt anzufangen. Und dafür darfst du dich belohnen. Die allzu bekannten Vorteile sind auch eine Belohnung, aber dein Verstand (Ego) braucht was Greifbares. Gönne dir danach etwas Besonderes.

Dein Cardio Jahr im Überblick

Hier ist unser persönlicher Geheimtipp um "dran zu bleiben": Nimm dir einen Kalender zur Hand, welcher die Tage des ganzen Jahres auf einer Seite aufzeigt. Geeignete Vorlagen dafür findest du unter www.kalenderpedia.de. Nach jeder Trainingseinheit gehst du zu deinem Kalender, der gut sichtbar platziert ist, z. B. am Kühlschrank, und machst ein rotes X. Fertig.

Also fast fertig. Du hast dir idealerweise schon ein mittelfristiges Ziel gesetzt, z. B. 3 mal die Woche eine Cardio Einheit. Nach ein paar Wochen wird dein Kalender ein schönes Muster mit roten X haben. Und da greift unser Verstand. Man will einfach immer dieses schöne Muster weiterführen ohne Unterbrechung. Und das wird dich unheimlich stark motivieren.

Welches Cardiogerät für zu Hause?

Das hängt ganz stark von deinen Fitnesszielen ab. Mit einem Crosstrainer trainierst du gelenkschonend deine Ausdauer. Ein Laufband ist ideal für dich, wenn du Spaß am Laufen oder Joggen hast. Sitzt du lieber auf dem Fahrrad, könnte ein Heimtrainer oder ein Speedbike das richtige Fitnessgerät für zu Hause für dich sein.

Quellen:

1) Kalenderpedia, URL: https://www.kalenderpedia.de/kalender-2016-pdf-vorlagen.html (letzter Zugriff 29.09.2021)