nach oben
Service

HAMMER-Kundenberatung
Gerne beraten wir Sie ausführlich an unserem Expertentelefon. Haben Sie Fragen zu den Produkten oder möchten Sie telefonisch bestellen?

Unsere Fitnesstrainer und Produktberater freuen sich auf Ihren Anruf oder Ihre Email!

Produktberater

Telefon: 0731 974 88 518
Täglich von 9-20 Uhr
auch an Feiertagen!

Email: info@hammer.de

Service & Ersatzteile

Telefon: 0731 974 88 62
Mo. - Fr.: 9 - 16 Uhr
 

Email: service@hammer.de

+ 1 Jahr gratis Garantieverlängerung!*

Warenkorb (0)
0,00€
Europas Grosser Fitnessgeräte-Hersteller

Fachberatung: 0731 974 88 518 (täglich 9 - 20 Uhr)

Kategorien

Meisterwerk Rücken – ohne ihn geht es nicht

Meisterwerk Rücken – ohne ihn geht es nicht

Auch ein schöner Rücken kann entzücken

Wir tragen ihn - den ganzen Tag, er trägt uns - durch unser ganzes Leben. Die Rede ist von dem wohl eindrücklichsten Körperteil unseres Körpers: Dem Rücken. Er hält uns aufrecht, stabilisiert den Oberkörper und verbindet unsere Beine mit Schultern und Armen. Bei nahezu jeder Bewegung sind die Rückenmuskeln in irgendeiner Form beteiligt. Aber wie ist der Rücken eigentlich aufgebaut? Warum leiden so viele Leute unter Rückenschmerzen und was kann ich tun, damit mein Rücken lange fit und gesund bleibt? Wir klären auf.

Wie ist der Rücken eigentlich aufgebaut?

Unsere Wirbelsäule besteht insgesamt aus sieben Halswirbeln, zwölf Brustwirbeln, fünf Lendenwirbeln, fünf verwachsenen Wirbeln am Kreuzbein und 4-5 verkümmerten Wirbeln am Steißbein, die alle flexibel miteinander verbunden sind. Zwischen allen Wirbelkörpern dämpfen Bandscheiben (knorpelige Polster) die mechanischen Belastungen. Die Bandscheiben bestehen zu 90% aus Wasser und füllen sich nachts auf, weshalb wir morgens etwa 3cm größer als abends sind. Die Bandscheiben sind extrem wichtig für die Rückengesundheit. Verrutschen diese durch falsches Heben oder langfristige Fehlhaltungen, kommt es zum klassischen Bandscheibenvorfall: Ein starker Druck wird auf den Nerv ausgelöst, was starke Schmerzen versuracht.

Die Wirbelsäule ist charakteristisch gekrümmt: Von hinten wirkt sie gerade, der Blick von der Seite jedoch zeigt ein Doppel-S. Dieser Trick der Evolution ist wichtig für die Balance im aufrechten Gang und fängt Erschütterungen auf – vom Prinzip her wie ein Stoßdämpfer. So werden das Gehirn und Rückenmark beim Laufen vor zu starken Stößen geschützt.

Wirbelsäule

Rückenmuskeln fast immer beteiligt

Der Rücken ist für zahlreiche Funktionen zuständig, was ihn zu einem komplexen System unseres Körpers macht. Die tiefliegenden Haltemuskeln rund um die Wirbelsäule verhindern einerseits, dass wir nach vorne umfallen und andererseits sind diese auch für das Aufrichten, Strecken, Seitwärtsbeugen und Drehen zuständig.

Die außen liegenden, flächigen Muskelgruppen verbinden den Rücken mit den Gliedmaßen und dem Kopf. Sie sind besonders für die Form des Rückens maßgebend. Sind die Rückenmuskeln gut trainiert, ist der Männerrücken wie ein V geformt - laut Wissenschaftlern eines der attraktivsten körperlichen Merkmale bei einem Mann.

Wirbelsäule

Rückenschmerzen müssen nicht sein

Unser System Rücken ist das Ergebnis einer langen Evolution und ein hervorragender Kompromiss zwischen Beweglichkeit und Stabilität. Viele Menschen klagen über Rückenschmerzen und sind damit Opfer der modernen Arbeits- und Lebensbedingungen. Eintönige Bewegungsabläufe und Belastungen, Bewegungsmangel und Trägheit machen das ausgeklügelte System schwach und schmerzanfällig. Psychische Belastungen sind ein weiterer, oft unterschätzter Auslöser.

Aber egal wo der Schmerz genau sitzt – nur selten steht eine ernsthafte Erkrankung dahinter. Bei 90 Prozent der Menschen mit Rückenschmerzen protestiert die Muskulatur! Und diese Muskeln kannst Du mit richtigem Rückentraining gezielt kräftigen.

Das beste Mittel gegen Schmerzen: Immer aktiv und mobil bleiben. Kümmer Dich um Deinen Rücken!

Rückentraining – gut für die Haltung, gut fürs Gefühl

Rückenschmerzen zählen mit zu den häufigsten Beschwerden bundesweit: Rund 70% aller Deutschen leiden mindestens einmal im Jahr an Rückenschmerzen. Meist handelt es sich dabei aber nicht um ernsthafte Verletzungen sondern schlicht um eine zu schwache Muskulatur. Durch gezieltes Rückentraining sind demnach ein Großteil der Schmerzen (auch vorbeugend) wegzutrainieren.

Am effizientesten lässt sich die entsprechende Muskulatur mit einem Rückentrainer aufbauen. Dieser beansprucht besonders die tiefliegende Haltemuskulatur und stabilisiert die Wirbelsäule.

Ein klassischer Rückenstrecker-Trainer ist der FINNLO Rückentrainer TRICON. Dieser kann mit Hilfe der 12 verschiedenen Höheneinstellungen an jede Größe angepasst werden und besitzt Stützgriffe für einen einfachen Ein- und Ausstieg.

FINNLO by HAMMER Rückentrainer Tricon
FINNLO by HAMMER Rückentrainer Tricon

Effektiv Ihren Rumpf in Form bringst Du Dich auch mit dem FINNLO Bauch-und Rückentrainer AB & Back-Trainer

.

Sollen es nicht nur die tiefliegende Haltemuskulatur sein, sondern die großflächigen, formgebenden Muskeln des Rückens, ist die Bio Force Kraftstation ideal. Zahlreiche Übungen formen Schultern, Nacken und alle Rückenmuskeln und ermöglichen über das freie Seilzugsystem eine direkte Ansprache jeder einzelnen Muskelfaser. Für einen V-förmigen Rücken gibt es nichts Besseres!

Trainingsziel Rücken:

Noch mehr Tipps und Tricks sowie effiziente Aufbauübungen rund um den Rücken gibt´s hier.

Bildquelle © Fotolia: nikolas_jkd,psdesign1

Trusted Shop Kundenbewertungen für hammer.de 4.83/5.00 bei insgesamt 195 Trusted Shops Kundenbewertungen